Hundeschule nature dogs, Geprüftes Mitglied im Internationalen Berufsverband der Hundetrainer - Larissa Häußermann, zertifizierte CumCane Trainerin, Tierpsychologin und Hundeverhaltensberaterin ATN
   
 
  IBH-Hundeführerschein
 


  
Als Mitglied des IBH biete ich Ihnen die Möglichkeit, den IBH-Hundeführerschein abzulegen. Die theoretische und praktische Prüfung findet jeweils einmal im Jahr statt.
 
  
Was ist der IBH-Hundeführerschein?
Der IBH e.V.-Hundeführerschein mit Sachkundenachweis ist darauf ausgerichtet, das Mensch-Hund-Team für alle möglichen Alltagssituationen theoretisch und praktisch fit zu machen. Geprüft werden sowohl das Wissen des Halters wie auch der Grundgehorsam des Hundes und das Verhalten des Mensch-Hund-Teams in der Öffentlichkeit. Auch Hunde, die ein Problempotential aufweisen, können an der Prüfung teilnehmen, wenn der Halter zeigt, dass er um die Probleme seines Hundes weiß und diesen entsprechend führt.
  

 
Welche Inhalte hat der IBH-Hundeführerschein?
Der IBH e.V. -Hundeführerschein umfasst einen theoretischen und einen praktischen Teil.
Der theoretische Sachkundenachweis des Halters beinhaltet unter anderem:
• Sozialverhalten und Ausdrucksformen des Hundes
• Wesen, Lernverhalten und Erziehung des Hundes
• Haltung, Ernährung, Pflege und Gesundheit des Hundes
• Rechtliche Grundlagen
Die praktische Prüfung des Mensch-Hund-Teams beinhaltet unter anderem:
• Grundgehorsam allgemein
• Verhalten in Alltagssituationen
• Verhalten gegenüber Artgenossen und Menschen
  

 
Welche Vorteile bietet der IBH-Hundeführerschein?
In einigen Bundesländern, wie z.B. in NRW oder Niedersachsen, ist der Nachweis der Sachkunde für Hundehalter bereits verpflichtend. Wann dies in anderen Bundesländern ebenfalls so sein wird ist wahrscheinlich nur noch eine Frage der Zeit.
Der theoretische Teil des IBH-Hundeführerscheins ist in NRW bereits als behördlicher Sachkundenachweis anerkannt. Das gleiche gilt für den praktischen Teil des IBH-Hundeführerscheins: er gilt als Verhaltensprüfung gemäß Landeshundegesetz zur Befreiung von der Leinen- und Maulkorbpflicht für Hunde bestimmter Rassen. Das Land Niedersachsen erkennt die IBH-Sachverständigen in NRW ebenfalls an. In einigen Gemeinden kann der bestandene Hundeführerschein nach IBH e.V.-Richtlinien zu einer Ermäßigung der Hundesteuer führen
(z.B.: Munderkingen).
 

 
Wer Interesse an einer umfassenden Ausbildung zur Alltagstauglichkeit hat, aber keine Prüfung ablegen möchte, kann natürlich auch ohne abschließende Prüfung an den Hundeführerscheinkursen teilnehmen.
Die Vorbereitung auf den Hundeführerschein umfasst zwei Kurse. Kurs 1 umfasst 10 Trainingsstunden auf dem Hundeplatz, Kurs 2 umfasst 10 Trainingsstunden in der Stadt. Ein gewisser Grundgehorsam wäre für die Teilnahme vorteilhaft. Ist ihr Hund noch sehr jung oder neu bei Ihnen wäre ein Erziehungskurs als Einstieg empfehlenswert.

    

 
  Hunde brauchen keinen Chef. Hunde brauchen gutes Training - mit Herz, Hirn und Verstand.  
 
Hundeschule nature dogs, Geprüftes Mitglied im Internationalen Berufsverband der Hundetrainer - Larissa Häußermann, zertifizierte CumCane Trainerin, Tierpsychologin und Hundeverhaltensberaterin ATN