Hundeschule nature dogs, Geprüftes Mitglied im Internationalen Berufsverband der Hundetrainer - Larissa Häußermann, zertifizierte CumCane Trainerin, Tierpsychologin und Hundeverhaltensberaterin ATN
   
 
  AGB & Platzordnung
 

Allgemeine Geschäftsbedingungen
 
1. Training
Für jeden teilnehmenden Hund muss eine gültige Haftpflichtversicherung abgeschlossen sein. Der Teilnehmer haftet für alle von sich und/oder seinem Tier verursachten Schäden. Bei Kämpfen/Rangeleien haftet der jeweilige Hundehalter. nature dogs lehnt jegliche Haftung ab.
 
Jeder Teilnehmer verpflichtet sich, nur mit einem gesunden Tier, das kein Ansteckungsrisiko für andere Personen oder Tiere darstellt und ungezieferfrei ist, am Training teilzunehmen.
 
Auf dem Trainingsgelände werden die Hunde nur nach Absprache mit der Kursleitung abgeleint. Das Ableinen erfolgt auf eigene Gefahr.
 
Hunden, die nicht für den Gruppenunterricht geeignet erscheinen, kann die Teilnahme verweigert werden. In diesem Fall besteht selbstverständlich die Möglichkeit, den Hund durch Einzeltraining auf die Teilnahme am Gruppenunterricht vorzubereiten.

Das Training findet soweit nichts anderes davor abgesprochen bei jedem Wetter statt. Bei Temperaturen über 30 Grad sage ich das Training ab. Bei starkem Regen sage ich entweder auch ab oder lasse die Teilnehmer der Gruppe abstimmen, was sie machen möchten. Daher bitte am Trainingstag bei unklarer Wetterage immer mal wieder auf das Handy schauen.
Die ausgefallene Stunde wird selbstverständlich nachgeholt.
 
 
2. Ausfall von Trainingsstunden
 
 
Die Hundeschule nature dogs behält sich vor, Trainingsstunden aus wichtigen Gründen abzusagen. Vom Veranstalter nicht durchgeführte Trainingsstunden werden nach Absprache mit den Kursteilnehmern nachgeholt bzw. gutgeschrieben. Eine Rückerstattung erfolgt nicht.

 
Vom Teilnehmer versäumte Trainingsstunden werden nicht erstattet. Ein Rücktritt von einem gebuchten Kurs ist bis eine Woche vor Beginn des Kurses kostenfrei möglich. Danach ist keine Erstattung mehr möglich. Es kann allerdings ein Ersatzteilnehmer gestellt werden.
 
 
Vereinbarte Termine für Einzelstunden müssen spätestens 24 Stunden vor Beginn abgesagt werden. Erfolgt dies nicht oder zu spät wird die Trainingsstunde in voller Höhe in Rechnung gestellt.
 

3. Anmeldung
 
Die Anmeldung zu einer Trainingsstunde/Kurs kann mündlich, per E-Mail oder telefonisch erfolgen und ist verbindlich. Zum ersten Training ist das zugeschickte Anmeldeformular vollständig ausgefüllt und unterschrieben mitzubringen. 
 
 
4. Bezahlung
Alle Trainingsstunde und Kurse sind entweder beim ersten Training bar zu zahlen oder vorab zu überweisen.

Seminare & Workshops
Absagemodalitäten
Wenn die gebuchte Veranstaltung vom Teilnehmer abgesagt wird, berechne ich folgende Gebühren:
- 5 Wochen vor Veranstaltungsbeginn: 40 % der Kursgebühr
- 3 Wochen vor Veranstaltungsbeginn können keine Kursgebühren mehr zurückerstattet werden.

________________________________________

Bitte beachten Sie die Platzordnung
 
Es ist untersagt, Hunde zu schlagen oder ihnen auf andere Art und Weise Schmerzen zuzufügen. Außerdem sind Stachelhalsbänder, Kettenwürger, Wurfketten, Zughalsbänder, Stromreizgeräte etc. verboten! Grundsätzlich sind Brustgeschirre immer zu bevorzugen.

Ich bitte darum, die Hunde auf dem umliegenden Gelände an der Leine zu führen (Wild, Zug!). Auf dem Übungsgelände werden die Hunde erst nach Absprache mit der Trainerin abgeleint. Das Ableinen erfolgt auf eigene Gefahr! nature dogs lehnt jegliche Haftung ab.
Hundekot auf dem Trainingsplatz und dem angrenzenden Gelände ist zu entfernen. Kot-Tüten stehen im Container kostenlos zur Verfügung. Ein Mülleimer steht neben dem Container.

Nicht jeder Hund ist über eine Kontaktaufnahme erfreut. Bitte achtet auf ausreichend Abstand zu anderen Mensch-Hund-Teams und lasst die Hunde nur nach vorheriger Absprache zueinander.

Zigarettenkippen bitte nicht auf den Boden werfen, sondern im Aschenbecher neben dem Container entsorgen.

Bitte achtet wegen der Verletzungsgefahr für Pfoten und Füße darauf, dass eure Hunde keine Löcher buddeln.

Jeder Hundehalter sollte eine ausreichende Anzahl Leckerlies für seinen Vierbeiner dabei haben. Das Füttern fremder Hunde ist verboten bzw. nur nach Absprache mit dem jeweiligen Besitzer genehmigt. (Futtermittelallergien, Vermeidung von Beißereien wegen Futter).
 
Die Trainingsstunden beginnen zur vorgegebenen Zeit.
Auf „Verspätete“ wird nicht gewartet.
 
Das Begehen der Übungsgeräte ist verboten.
Eltern haften für ihre Kinder.
 
 
 

 
  Hunde brauchen keinen Chef. Hunde brauchen gutes Training - mit Herz, Hirn und Verstand.  
 
Hundeschule nature dogs, Geprüftes Mitglied im Internationalen Berufsverband der Hundetrainer - Larissa Häußermann, zertifizierte CumCane Trainerin, Tierpsychologin und Hundeverhaltensberaterin ATN